Einmal um die ganze Welt

Die Route für eine Weltreise kann man nicht pauschal für viele Touristen anbieten. Gerade bei einer Weltreise ist die Individualität eines jeden Reisenden von enormer Wichtigkeit bereits bei der Planung. Die Welt hat so viele schöne Orte zu bieten, dass man mit nur einer Weltreise nicht auskommt, um selbst die größten Sehenswürdigkeiten zu erblicken.

Erstmal Sightseeing in Metropolen

Eine mögliche Reiseroute von Deutschland geht direkt auf die Britischen Inseln. London ist eine der attraktivsten Städte der Welt und sollte mit seinen Sehenswürdigkeiten unbedingt Teil der Weltreise sein. Weiter geht es nach Übersee. Der Lockruf New Yorks ist nicht zu überhören. Der Big Apple ist eine Station, die man auf einer Weltreise gesehen haben muss.

Kultur am anderen Ende der Welt

Von den USA zieht die Karawane weiter nach Peru. Die sagenumwobene Inkastadt Machu Picchu in den Anden ist der nächste Halt, ehe es über Chile auf die Osterinseln geht. Einmal über den Pazifik landet der Reisetross in Australien. Sydney und der Ayers Rock sind zwei Station auf dem fünften Kontinent.

Gesichter Asiens

Die letzte Station sind die kulturellen Höhepunkte Asiens. Vom goldenen Dreieck aus geht es nach Westen in Richtung Kambodscha und dann nach Indien, ehe der Weg wieder nach Europa und nach Hause führt.